Türkische Nationalisten demonstrieren am Samstag in Augsburg

ABSAGE!

Keine Gegendemo am Samstag!


Am kommenden Samstag haben sich für 15:00 Uhr auf dem Rathausplatz über 1000 Menschen zu einer türkisch-nationalistischen Demo angekündigt. Mit dabei sein werden auch sogenannte „Graue Wölfe“ bzw. ihr Umfeld.

 

Als „Graue Wölfe" werden die Mitglieder und Unterstützer der rechtsextremen türkischen „Partei der nationalistischen Bewegung" (MHP) bezeichnet. Die türkischen Rechtsextremisten machten in den 1970ern und 80ernvor allem durch Hunderte politische Morde, Pogrome und Anschläge wie das Papst-Attentat 1981 von sich reden. Nach einer Zeit des Verbotes in der Türkei war die Partei ab 1998 allerdings sogar an einer Regierung beteiligt und erhielt bei der türkischen Parlamentswahl im vergangenen Juni 16,3% der Stimmen. Sie streben nach einer Art „GroßtürkischemReich", das sich vom Balkan bis nach China erstrecken und „alle Turkvölker vereinen" soll. Die Liste ihrer erklärten Feinde ist lang: Kurden, Armenier, Juden und die USA sind lediglich ein kleiner Ausschnitt.


Die „Grauen Wölfe“ sind immer wieder an Übergriffen auf Kurdinnen und Kurden beteiligt. In Kreuzberg, Hannover und Bern gab es am Wochenende Angriffe mit Schwerverletzten und auch in der Türkei ist die Situation eskalativ. 


Die türkischen Nationalisten sind also auch hier eine ernstzunehmende Gefahr.


Kein Platz für faschistische Ideologien – in Augsburg und auch sonst nirgendo!


klicken lohnt sich