Verschiedene Aktionen gegen den KOPP-Kongress in Augsburg

Foto: Intern
Foto: Intern
Foto: Peter Fastl
Foto: Peter Fastl
Foto: Intern
Foto: Intern
Foto: Intern
Foto: Intern

Am 29.10.2016 setzten zahlreiche AktivistInnen an verschiedenen Orten ein Zeichen gegen den Kongress des KOPP-Verlages in Augsburg. Umrahmt wurden die Aktionen von einer ganztägigen Kundgebung, die von der Linksjugend [‘solid] und dem SDS Augsburg organisiert wurde.

 

Bereits in den frühen Morgenstunden fanden sich über 30 TeilnehmerInnen, die mit Fahnen, Transparenten und Schildern deutlich machten, was sie von der rechts-esoterischen Ideologie des KOPP-Verlags halten. Bei guter Musik, heißem Kaffee und interessanten Redebeiträgen trotzte man dem schlechten Wetter und setzte ein klares Zeichen gegen Antisemitismus, Rassismus, Antifeminismus und Verschwörungswahn.

 

Über den Tag verteilt besuchten uns immer wieder neue Menschen am Fuße des Hotelturms und unterstützten unser Anliegen. Mittags waren dann Echsenmenschen auf einer zusätzlichen Kundgebung auf dem Königsplatz unterwegs und legten auf satirische Weise die irren Verschwörungsphantasien der KOPP-Autoren offen. Im Anschluss fanden sich viele Interessierte zum Vortrag „Niemand regiert die Welt! – Baron Rothschild, die Echsenmenschen und der Wahn von der Weltverschwörung“ im Seminarraum des Hotelturms ein. Am Nachmittag zeigten AktivistInnen lange Transparente gegen den KOPP-Kongress vom selbigen Turm, wurden dabei aber vom Personal behindert. Beim Spiel des FC Augsburg, das zeitgleich stattfand, präsentierte die Fanszene des FCA ein Spruchband mit dem sie deutlich machten, dass der rechte Verlag in der Fuggerstadt unerwünscht ist.

 

Insgesamt hat man an diesem Samstag also die Aufmerksamkeit auf ein wichtiges Thema lenken können: Man sollte die Gefahr, die von der Ideologie des KOPP-Verlags ausgeht, nicht unterschätzen. Denn zwischen den UFO- und Echsenmenschen-Spinnern tummeln sich waschechte Antisemiten und Rassisten.


Wir bedanken uns bei allen UnterstützerInnen und AntifaschistInnen, die gestern mit uns gegen die KOPP-Ottos auf der Straße waren!
Danke auch an die Jusos Augsburg, ver.di Jugend Augsburg und die DIG Hochschulgruppe Augsburg!

klicken lohnt sich