AfD Veranstaltung am 12.01.2017: „Machteliten und Gendermainstreaming“ von Dr. Anne Cyron im Zeughaus in Augsburg

Die Highlights der gestrigen AfD Veranstaltung am 12.01.2017:
„Machteliten und Gendermainstreaming“ von Dr. Anne Cyron im Zeughaus in Augsburg

 

1. Aussagen von Anne Cyron:

„Schwarzafrikaner kommen nachts über die Grenze, dass es keiner merkt, weil man die ja nicht sieht. Nur die Syrer kommen tagsüber, die werden immer vorgeschoben.“

 

„Judith Butler ist die Chefideologin der GenderMainstreaming-Bewegung. Wenn die Männer im Saal ihr Bild mal googeln, dann versteht man warum sie Männer hasst.“

Gemeint ist damit, dass Judith Butler, die mehrmals als Männerhasserin bezeichnet wurde, hässlich sei. Außerdem wurde später während der Fragerunde angedeutet, dass die UNO die Gendermainstreamingbewegung finanziert.

 

„Es lebe der Einheitsmensch, aus Islamisierung folgt der Einheitsmensch. GenderMainstreaming macht den Einheitsmensch.“ sagt Frau Cyron in der Annahme für die Gendermainstreamingverschwörer zu sprechen.

 

„Wilhelm Reich war NS-Gender Ideologe.“ Tatsächlich ist Herr Reich Kommunist gewesen. Nachdem er Stalin kritisiert hatte und damit in der KPÖ in Kritik geraten ist, ist er in die USA ausgewandert. Ein Bezug zum Nationalsozialismus findet sich nicht.

Auf einer Seite GEGEN die sog. Genderideologie findet sich folgender Ausschnitt um Herrn Reich als einer der Begründer der Genderideologie zu identifizieren. http://www.wgvdl.com/forum3/index.php?id=33269
Er spricht darin davon, dass die Befreiung der Kinder von der Verführung der Erwachsenen, ein erstrebenswertes Ziel ist. Also genau das Gegenteil von dem was Frau Cyron erzählt hat. Nämlich, dass er in der Tradition der Pädophilie stehe.

 

„... Weshalb es sinnlos ist den Zorn auf die Zuwanderer zu richten.“
Aus dem Kontext wird klar: Die Flüchtlinge sind alles Wirtschaftsflüchtlinge, also selbst Syrer, Somalier und Afghanen. Ihre Migration ist von einer geheimen Macht aus dem Hintergrund gesteiert. Auf Nachfrage aus dem Publikum konnte Frau Cyron keine Namen nennen. Es habe aber was mit der Atlantikbrücke, den Clintons und George Soros zu tun.

Ein Satire Antrag der Linksfraktion Flensburg, der das Gendern von männlichen Arbeitsgeräten fordert, wird von Frau Cyron ernst genommen. Darin wird gefordert, Scanner fortan ScannerIn oder ComputerIn zu nennen. Die Antragstellerin der Linksfraktion hat auf Nachfrage der Presse angegeben, selbst gegen ihren Antrag stimmen zu wollen, der in lustiger Übertreibung auf einen Antrag einer anderen Fraktion reagiert hat, der forderte fort an Ratsdamen statt Ratsfrauen zu sagen.

Im Gendern der männlichen Arbeitsgeräte sieht Frau Cyron die kranke unnatürliche Entwicklung des GenderMainstreamings und die Verblendung der Linkspartei.

 

2. Aussagen von Fr. Cyron und dem Publikum

Am Anfang des Vortrags:
„Wegen der Homolobby gibt es schon in der Grundschule Sexualkundeunterricht.“

 

Am Ende des Vortrages:
„ … dann sollen die schon im Kindergarten onanieren.“

 

Während der Fragerunde aus dem Publikum:
„Das ist ja widerlich, dass jetzt schon 3 jährige Sexualkundeunterricht bekommen.“

Sinngemäß wurde in mehreren Sätzen die durch Zuschauerbekundungen unterbrochen worden gesagt:
Ostdeutschland hat Westdeutschland übernommen. Als Beweis gilt, dass „die oberen beiden Spitzen in Deutschland aus dem Osten kommen.“ Gemeint sind damit Merkel und Gauck.
Danach kam aus dem Publikum „naja eigentlich Mitteldeutschland, nicht Ostdeutschland.“.

Gemeint ist, dass Deutschland eigentlich im Osten größer sei und bis nach Königsberg reiche (heute Kaliningrad), so wie es vor dem ersten Weltkrieg war. Damit ist das heutige Ostdeutschland in der Mitte, also Mitteldeutschland.

 

3. Zitate aus dem Publikum

„Alle Befehlsempfänger der Illuminaten, z.B. Obama.“ Darauf folgte ein Kopfnicken des Sitznachbarn.

 

Anne Cyron ist nicht verbeamtete Lehrerin für Sozialkunde und Geschichte und lebt in Rosenheim. Sie ist Schatzmeisterin der AfD Rosenheim und im Bezirksvorstand der AfD Oberbayern

http://www.afdbayern.de/wp-cont…/uploads/…/05/anne-cyron.jpg

klicken lohnt sich